Wie gehen wir in der Konfliktmediation vor?

Nach einer ersten Analyse der Ausgangssituation werden mit den Konfliktparteien die "strittigen" Punkte gesammelt und in ihrer Bedeutung für die jeweilige Partei betrachtet. Als Konfliktmediatoren achten wir dabei auf  die Einhaltung vorab vereinbarter Spielregeln mit den Konfliktparteien und bieten beiden Parteien in gleicher Weise die Möglichkeit, ihre Wahrnehmungen, Gefühle und Absichten darzulegen. Wichtig ist für uns durchgehend das gegenseitige Verstehen. Wirkungsabsicht und Wirkungserfolg der beiden Streiparteien werden ständig überprüft und präzisiert. Hierzu steht uns  eine Interventionsmethodik zur Gestaltung der Konfliktmediation zur Verfügung, welches situations- und zielgruppengerecht eingesetzt wird. Grundlage der gesamten Vorgehensweise stellt die Entwicklung einer vertrauensvollen Atmosphäre dar und die Achtsamkeit des Mediators im Hinblick auf das Bedürfnis jeder Partei nach Sicherheit und Schutz zur Darstellung der eigenen Interessen.